Feng Shui

Angriff mit Feng Shui.

In der aktuellen Ausgabe der WuV (Werben & Verkaufen 10/2012 wuv.de) wird von einer neuen Automarke gesprochen: QOROS. Der Titel lautet “Angriff mit Feng-Shui und deutschem Design”. Gemäß diesem Artikel hat Gert Hildebrand (über 10 Jahre Chefdesigner von Mini) nicht nur die Fahrzeuge designed, sondern auch das Logo: ein stilisiertes Q.

Wir haben das Logo nach Feng-Shui-Prinzipien gestaltet.“, sagt Hildebrand. “Es spiegelt die Elemente Feuer und Wasser wider, und der Rahmen des Buchstaben Q ist geschlossen, damit keine Energie abfließt.” Natürlich freue ich mich, dass Feng Shui nun auch bei der Logo-Gestaltung genannt wird, aber die Begründung des Herrn Hildebrand ist purer Nonsens!

Kurz der Reihe nach:

  1. Feng Shui ist eine über 3.000 Jahre alte chinesische Wissenschaft, die sich originär mit der Gestaltung von Räumen beschäftigt.
  2. Die komplette Wissenschaft basiert auf 4 Säulen. Eine davon sind die sogenannten “5 Elemente”. Alles, was auf dieser Welt existiert, wird durch diese 5 Elemente ausgedrückt, die natürlich lediglich ein Sinnbild darstellen. Hinter jedem einzelnen Element stehen Farben, Formen, Charaktere, Jahreszeiten, Organe, Lebensmittel, Berufe etc..
  3. Diese Elemente müssen in einer bestimmten Reihenfolge angeordnet sein, damit sie sich gegenseitig stärken und einen “stimmigen” und harmonischen Eindruck hinterlassen.
    Kurz im Überblick: Wasser stärkt Holz (Wasser lässt Bäume wachsen). Holz stärkt Feuer (je mehr Holz, desto größer das Feuer). Feuer stärkt Erde (Asche als Dünger für die Erde). Erde stärkt Metall (Metallerze entstehen in Erde). Metall stärkt Wasser (geschmolzenes Metall fließt wie Wasser).
  4. Übersetzt auf Farben heißt das: Blau lässt Grün stärker erscheinen. Grün lässt Rot mehr strahlen. Rot bringt Ocker besser hervor. Ocker unterstreicht Grau-Töne. Und Grau lässt Blau deutlicher erscheinen. Also ähnlich den klassischen Gestaltungs-Richtlinien, jedoch basierend auf anderen Grundsätzen.

Was bedeutet das für das Logo von Qoros?

  • Vorab: Auch Branchen werden einem Element zugeordnet. Die Automobilbranche gehört dem Metall an. Das bedeutet runde, geschlossene Formen, Metallfarben, weiß und grau. Metall stärkt das Wasser (siehe oben), d.h. Blautöne und geschwungene Formen. Darüber hinaus steht das Element Wasser auch für Fortbewegung und Kommunikation.
  • In den Anzeigen (siehe unten) verwendet Qoros die Farben Rot (entspricht dem Element Feuer), Blau (Wasser) und Grau (Metall). Darüber hinaus runde Formen (abgerundete Ecken – Metall).
  • FAZIT Nr. 1: Die Kombination Grau, Blau und runde Formen passt sehr gut zur Automobilbranche (siehe oben): Metall und Wasser. Die Farbe Rot hingegen widerspricht der “Harmonie” der Anzeige. Das bildet zwar einen interessanten Kontrast, hat aber nichts mit Feng Shui oder den 5 Elementen zu tun!
  • FAZIT Nr. 2: Der Rahmen des Q’s ist zwar geschlossen, hätte aber auch im offenen Zustand nicht den Effekt, dass “Energie abfließt”. Stattdessen gehören geschlossene Formen zum Element Metall.
    Vielmehr könnte man darüber nachdenken, dass der Q-Strich nach unten (egal ob offen oder geschlossen) einer Negativ-Diagonale entspricht. Und diese eventuell durch die “Geschlossenheit” gemildert werden sollte …
Summa summarum ist die Aussage “Logo ist nach Feng Shui gestaltet” für mich – in Form der Begründung von Herrn Hildebrand – nicht nachvollziehbar!
feng shui
Und hier noch ein Beitrag, wie Logo-Gestaltung nach Feng Shui funktioniert: zum Artikel.

Kommentare? Sehr gerne.

Your email address will not be published. Marked fields are required.